Kesseltrolle
Familie & Kinderacts
Walk acts
Saisonaufführungen
Feste Aufführungen
Feuershow

Indem sie sie in ihrer seltsamen Maschine, die “Dampf Farfeleuse”, aktivieren, können sie die Erde in einen warmen und magischen Ort verwandeln, um dort zu leben und ihre Welt zu retten. Indem sie sie in ihrer seltsamen Maschine, die “Dampf Farfeleuse”, aktivieren, können sie die Erde in einen warmen und magischen Ort verwandeln, um dort zu leben und ihre Welt zu retten.

Film: Schelmische Trolle und Kesseltrolle

Die Darsteller kommen aus Belgien

Technische Daten

Dauer: walkact und Combi: 3 bis 4 Stunden
Festen show:45 Minuten

Drei verschiedene Ausführungen sind möglich:

  • Ein theatralischer und interaktiver Walkact (keine Musik, sondern ein erleuchteter interaktiver Wanderwagen und die beiden Trolle, die den Passanten ihre Geschichte erzählen).
  • Eine ununterbrochene Show von ca. 45 Minuten (mit Musik, mit einer kompletten Geschichte, Jonglage mit Feuer, Theater, interaktivem, dekoriertem Auto und den 2 Trollen).
  • Die Kombi (Walkact mit 1,2,3 oder 4 Zwischenstopps für eine kurze Show: Die Show ist in verschiedene Teile gegliedert, die die Geschichte erzählen und die Komponenten für ihre Maschine suchen.
  • Für die Show: eine Fläche von 15 x 15 m
  • Umkleideraum mit Tisch, Spiegeln und Stühlen. Warmes fliessendes Wasser, abgesichert, geheizt und abschliessbar. Toilette. Der Umkleideraum muss gross genug sein für die zwei Darsteller, um sich vor der Schau (den Schaus) umzuziehen und aufzuwärmen.
  • Der Veranstalter haftet für die Sicherheit.
  • Bei eventueller Übernachtung werden zwei Einzelzimmer oder ein Doppelzimmer benötigt, am besten in einem Hotel oder in einem Gästehaus, wo man frühstücken kann und wo man das Auto parken kann. + Verpflegung.
  • Parkplatz für einen Bus mit einem Anhänger, in der Nähe der Aufführungsstelle.
  • Bei Vorstellungen am Tage verlangen die Schauspieler Frühstück, Mittagessen und Getränke. Bei Abendvorstellungen wird ein Abendessen erwartet.
  • Die Vorstellung steht fest, wenn der Vertrag unterschrieben ist.Kosten der musikalischen Urheberrechte sind zu Lasten des  Veranstalters