Der wirbelnde Weihnachtsmann
Walk acts
Saisonaufführungen

 2 Spielzeugdesigner des Weihnachtsmanns sind immer auf der Suche nach einem neuen lustigen Spielzeug, um es den Kindern vorzustellen.
Beim Erstellen eines "wirbelnden Weihnachtsspielzeugs“ lief es allerdings ein wenig schief. Während die Entwerfer eine Pause machten, kam der Weihnachtsmann in die Werkstatt, sah das neue Spielzeug und wollte es testen. Das Spielzeug war noch nicht ganz fertig, was er nicht wusste, und er drückte darauf und zog am Ball, aber es passierte nichts. Bis er in der Werkstatt einige Knöpfe entdeckte und hoffte damit, den besonderen Ball bewegen zu lassen.
Ein magisches Universum von Polarlichtern wurde durch die Werkstatt gejagt. Der Weihnachtsmann wusste nicht, was vor sich ging, und ohne dass er es bemerkte, wurde er in das Spielzeug aufgenommen.
Die Entwerfer, hörten den Alarm in der Werkstatt losgehen und eilten zum Ort der Katastrophe. Ihr Staunen war groß, als sie sahen, dass ihr neues Spielzeug und der Weihnachtsmann eins geworden waren.
Leider hat das Polarlicht-Universum dem Weihnachtsmann so viel Energie entzogen, dass er ständig einschläft.
Die beiden Kollegen tun alles, was sie können, um den Weihnachtsmann aufzuwecken und ihn aus dem Spielzeug zu holen, aber leider gelingt es ihnen nicht.
Jetzt, da Weihnachten näher rückt, sehen sie keine andere Lösung als mit dem "Wirbelnden Weihnachtsmann" als Alias, durch die Städte zu ziehen und sie hoffen, auf diese Weise Weihnachten zu retten.
Was sie nicht erwartet haben, ist, dass es den Leuten gefällt, den Weihnachtsmann in diesem Zustand zu sehen und mit ihm zu spielen. Deshalb denken die beiden Freunde stark darüber nach, jedes Jahr so mit dem  Weihnachtsmann umherzugehen.
Das Problem eines schlafenden Weihnachtsmannes bleibt jedoch bestehen. Das Einzige, was ihn wach halten kann, ist das Spielen mit den Kindern oder mit den Erwachsenen um ihn herum.
Wirst du den Designern helfen, den Weihnachtsmann wach zu halten und Weihnachten zu retten?

Technische Daten

Dauer: 2 x 30 Minuten mit einer Pause von mindestens 45 Minuten zwischen den unterschiedlichen Teilen.
Dies ist eine mobile Show, weil sich der Ball auf einem Trolley befindet und dann und wann davon geworfen wird, damit der Ball wirbeln kann. Die ganze Zeit wird mit dem Publikum gespielt.
Künstler: 3 + 1 Mitarbeiter

  • Umkleideraum in der Nähe des Veranstaltungsortes / Startortes.

o Tisch und 4 Stühle in Umkleideraum.
o Wasserversorgung (vorzugsweise warm) in der Umkleidekabine zum Auf- und    Abschminken.
o Genügend Gelegenheit, in den Pausen Trinkwasser / Softdrinks zu erhalten.

  • Parkplatz für 2 Fahrzeuge neben der Umkleidekabine.
  • Klare Wegbeschreibung zur Anreise, insbesondere wenn der Veranstaltungsort nur durch Umleitung erreichbar ist.
  • Wir kommen etwa zwischen 1.30 und 2.00 Stunden vor der Vorstellung am Ankleideraum an, was genügend Zeit gibt, sich kennenzulernen, die Strecke zu erkunden und uns vorzubereiten.
  • Für jeden Akt stellen die Künstler einen oder mehrere Mitarbeiter zur Verfügung, die für die Sicherheit der Künstler während der Vorstellung verantwortlich sind.
  • Der Veranstalter ist für die Offiziellen Angaben (Anmeldung bei der Feuerwehr) sowie die GEMA-Gebühren verantwortlich.
  • Bei einer Entfernung Wohnort benötigen sie eine Unterkunft (Hotel, Pension) für die Künstler, sowie eine Mahlzeit und Getränke.
  • Das Auftrittsdatum ist erst dann fest reserviert, wenn ein Vertrag zustande kommt